Themen Angebote

POSITIVE AUTORITÄT IM PÄDAGOGISCHEN ALLTAG

Autoritative Erziehung in (teil-)stationären Settings

Ben-Mitchell---shutterstock 53775268 164x140 runde Ecken

Modul 1: Haltung, Handeln, (De)Eskalation

Modul 2: Bedürfnisse, Beziehung, Motivation

Modul 3: Sanktion, Konfrontation, Empathie

Modul 4: Positionierung, Leitung, Intervention

 

Jedes der vier Module kann unabhängig von den anderen besucht werden, die Inhalte bauen nicht aufeinander auf.

 

2-tägige Fortbildungen

Modul 1: Haltung, Handeln, (De)Eskalation
> Freiburg: 24.–25.03.2022

Modul 2: Bedürfnisse, Beziehung, Motivation
> Freiburg: 28.–29.04.2022

Modul 3: Sanktion, Konfrontation, Empathie
> Freiburg: 29.–30.06.2022

Modul 4: Positionierung, Leitung, Intervention
> Freiburg: 06.–07.10.2022

Modul 5: Sucht und Konsum
> Freiburg: 14.–15.11.2022

Programm zu allen Modulen: pdfPDF zum Download

Tagesseminar „Deeskalation“

>  Stuttgart: 30.03.2022 – pdfPDF zum Download

Tagesseminar „Sanktionen“

Online: 25.01.2022
Online: 26.01.2022
>  Online: 13.04.2022

pdfProgramm Online-Tagesseminare

Inhouse-Angebote

>  Tagesseminar „Deeskalation und gezielte Eskalation“ – pdfPDF zum Download
> 
 Tagesseminar „Bedürfnisse und Motivation“ – pdfPDF zum Download
>  Tagesseminar „Dynamik und Gesprächsführung“ – pdfPDF zum Download
>  Tagesseminar „Haltung und Handeln“ – pdfPDF zum Download
>  Tagesseminar „Sanktion und Folgenkonfrontation“ – pdfPDF zum Download
>  1-8-tägige Inhouse-Fortbildung – pdfPDF zum Download

Inhalte unserer Veranstaltungen

Modul 1: Haltung, Handeln, (De)Eskalation

  • „Eigene Haltung – gemeinsame Haltung
  • „Grundlagen der Erziehungsstilforschung
  • Erziehungsfallen vermeiden
  • Physiologische Grundlagen von Deeskalation und gezielter Eskalation
  • Konfrontation und Kurzmediation
  • Verbale Deeskalation
  • prospektive Selbstteuerung
  • Umgang mit Widerstand, Verweigerung, Antipathie


Modul 2: Bedürfnisse, Beziehung, Motivation

  • Menschliche Grundbedürfnisse als oberste Sollwerte psychischer Aktivität
  • „Bedürfnisse und Erziehungsaufgaben
  • In Beziehung kommen, bleiben und sich sicher abgrenzen
  • Beziehungsfördernde Gesprächstechniken
  • Problematisches Beziehungsverhalten
  • Grundlagen und Grenzen von Motivation
  • Motivation vs. Manipulation


Modul 3: Sanktion, Konfrontation, Empathie

  • „Ergebnisse der Sanktionsforschung: Zweck, Wirkung und Effektivität von Sanktionen
  • Sechs Wege, um Verhaltensänderungen zu fördern
  • Theory of Mind und die Stufen der Empathieentwicklung
  • Gewaltprävention durch Folgen-Konfrontation


Modul 4: Positionierung, Leitung, Intervention

  • Leitungs- und Gesprächsführungstechniken für die Arbeit mit Gruppen
  • Akteure, Positionen und Rollenzuschreibungen
  • Organisationsformen und Phasen sozialer Gruppen
  • Alpha und Omega – Hierarchien erkennen und nutzen
  • Prävention und Intervention bei Mobbing und anderen Gruppenkonflikten

Modul 5: Sucht und Konsum

Teil 1: Sucht und psychische Erkrankung - Arbeit mit Kindern von betroffenen Eltern

  • Informationen zur Lebenssituation von Kindern mit sucht- und/oder psychisch erkrankten Eltern
  • Rollenübernahme, typische Verhaltensweisen, Familiendynamik
  • Vorstellung der Einrichtung MAKS
  • Methoden: fachliche Inputs, Interaktion und Beteiligung der Teilnehmenden kommen, Fallbeispiele

Teil 2: Rausch und Risiko - Suchtprävention durch Risikokompetenzsteigerung

  • die eigene Haltung zu Rausch und Risiko
  • Hirnentwicklung im Jugendalter
  • Unterscheidung: Genuss, risikoarmer Konsum, riskanter Konsum, schädlicher Konsum, Abhängigkeit
  • Wissensstation Cannabis – Research Chemicals
  • Möglichkeiten und Grenzen in der Jugendhilfe
  • Gespräche mit konsumierenden Jugendlichen
BERATUNG und Auskunft

Inhaltliche Fragen:
Bernhard Bender
Tel. 0761/21807-45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Organisatorische Fragen:
Seminarmanagement
Tel. 0761/21807-45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 gefördert von
Sozialministerium